Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Allgemeine Hinweise und Empfehlungen

Informationsmöglichkeiten

Die TU Kaiserslautern bietet vielseitige Informationsmöglichkeiten. Zentrale Anlaufstelle ist das StudierendenServiceCenter (SSC), das Ihnen direkt Auskunft gibt bzw. den richtigen Ansprechpartner nennt.

Fachliche Beratung zu den einzelnen Studiengängen im Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik erhalten Sie durch die Fachstudienberatung.

Bitte beachten Sie auch den Studieninformationstag, sowie die verschiedenen Messeauftritte des Fachbereichs.

Bewerbungsfristen

Unabhängig davon, ob es sich um einen zulassungsfreien oder zulassungsbeschränkten Studiengang handelt, benötigt die TU einen schriftlichen Bewerbungsantrag, den Sie nach der Online-Bewerbung ausdrucken, unterschreiben und mit den entsprechenden weiter benötigten  Unterlagen an die TU Kaiserslautern per Post senden oder persönlich abgeben. Maßgebend ist das Datum des Eingangs bei der TU und nicht das Datum des Poststempels.

  • Bewerbungstermine für Studienbewerber/innen mit deutscher Staatsangehörigkeit, deutschen Bildungsabschlüssen (z.B. Abitur) bzw. aus EU-Staaten:
    • zulassungsbeschränkte Studiengänge: Bewerbungstermine für Studienbewerber/innen mit deutscher Staatsangehörigkeit, deutschen Bildungsabschlüssen (z.B. Abitur) bzw. aus EU-Staaten:
    • zulassungsbeschränkte Studiengänge: 15.07. (für Wintersemester) und 15.01. (für Sommersemester
    • zulassungsfreie Studiengänge: 31.08. (für Wintersemester) und 28.02. (für Sommersemester)
  • Bewerbungstermine für Studienbewerber/innen mit ausländischen Bildungsabschlüssen und aus Nicht-EU-Staaten:
    15.07. (für Wintersemester) und 15.01. (für Sommersemester)
  • Bewerbungstermine für zulassungsbeschränkte Studiengänge sind Ausschlussfristen, verspätet eingehende Bewerbungsanträge können nicht mehr im Zulassungsverfahren berücksichtigt werden.

Grundpraktikum und Vorkurse

Vor Beginn des Studiums sollten freie Zeiten zur möglichst vollständigen Absolvierung des Grundpraktikums, gegebenenfalls des gesamten Praktikums genutzt werden, um die Semesterferien für Prüfungsvorbereitung, Prüfungsdurchführung und Absolvierung von Studien- oder Projektarbeiten freizuhalten.

Dieser Empfehlung sollten insbesondere Abiturienten aus Rheinland-Pfalz folgen, die bereits nach 12,5 Jahren ihr Abitur erwerben können und den Studienbeginn im Wintersemester wählen.

In der Regel findet vor Vorlesungsbeginn des Winter- bzw Sommersemesters für Studienanfänger ein Vorkurs im Fach Höhere Mathematik statt. Die Teilnahme daran soll die aus der Schulmathematik vorhandenen Kenntnisse auffrischen bzw. ergänzen. Details werden über die Unterlagen zur Einschreibung bekannt gemacht. Eine Teilnahme an dem Vorkurs wird dringend angeraten. Eine gute Vorbereitung auf die Mathematikinhalte im Ingenieursstudium bietet auch der Online-Mathematik-Brückenkurs, welcher bequem vom heimischen Sofa aus besucht werden kann.

 

 

Zum Seitenanfang