Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Deutsch-Französische Studiengänge

Deutsch-Französisches Studienprogramm

Die zunehmende Internationalisierung aller Wirtschaftsbereiche stellt hohe Anforderungen an die Ausbildung qualifizierter Fach- und Führungskräfte.

Die integrierten deutsch-französischen Studiengänge an der TUK bieten vielfältige Vorteile für die Teilnehmenden:

  • Deutscher UND französischer Abschluss und somit gute Positionierung auf dem internationalen Arbeitsmarkt
  • Sprachliche und interkulturelle Qualifikation
  • Optimale Kombination von Theorie und Praxis
  • Enger Kontakt zur Wirtschaft
  • Beschleunigtes Studium dank vollkommener Integration in beide Hochschulsysteme
  • Mobilitätsbeihilfen der Deutsch-Französischen Hochschule während des Aufenthalts in Frankreich

Die Studiengänge sind Teil des Angebots der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH), einem Netzwerk aus über 180 Hochschuleinrichtungen in Deutschland und Frankreich mit zur Zeit etwa 6500 Studierenden.

Ablauf

Alle Programmteilnehmenden aus Deutschland studieren während der ersten vier Semester an der TUK. Der weitere Studienverlauf unterscheidet sich je nach Vertiefungsrichtung und kann den Informationen zu den jeweiligen Studiengängen entnommen werden. Informationen zum Bewerbungsablauf erhalten Sie auf der Seite Bewerbung & finanzielle Förderung.

Ansprechpartner

Bei Fragen steht Ihnen jederzeit die Koordinatorin der deutsch-französischen Studiengänge zur Verfügung: Frau Gendron-Ulber  gendron(at)rhrk.uni-kl.de

Die Studiengänge

Maschinenbau

Génie mécanique

Bachelor/Master (TUK)

Diplôme (ENIM, Metz)


Energietechnik/ Kraftmaschinen

Energétique et Procédés

Diplom (TUK)

Diplôme (INSA, Rouen)


Produktions- und Werkstofftechnik

Ingénieur en Mécanique-Conception des systèmes mécaniques

Bachelor/ Master (TUK)

Diplôme (INSA, Rouen)


Bio- und Chemieingenieurwissenschaften

Procédés chimiques et biotechnologiques

Bachelor/ Master (TUK)

Diplôme (INSA, Rouen)

Zum Seitenanfang