Lehrstuhl für Werkstoffkunde (WKK)

Dienstleistungen des WKK

Auftragsuntersuchungen

Der Lehrstuhl bietet Serviceleistungen auf seinen Kerngebieten Mikrostrukturcharakterisierung mittels Licht- und Rasterelektronenmikroskopie, röntgendiffratometrischer Ermittlung von Eigenspannungen und Phasenzusammensetzungen sowie mechanischer Charakterisierung unter einer Vielzahl von Beanspruchungsbedingungen, z. B. im Zugversuch, bei isothermer und thermomechanischer Ermüdung und Kerbschlagbiegebenaspruchung an.

Mit unserer langjährigen Erfahrung in der Erforschung der komplexen Zusammenhänge von Herstellprozess, Mikrostruktur und mechanischer Beanspruchung bieten wir Ihnen eine detaillierte und kompetente Beratung in Ihren werkstoffbezogenen F&E-Fragestellungen. Unser Konzept der Physikalisch Basierten Lebensdauerberechnung (PhyBaL®) ermöglicht die zuverlässige Bestimmung von Ermüdungslebensdauerkurven mit minimalem Aufwand. Detaillierte Informationen zu unserer Laborausstattung finden Sie hier. Wenn Sie an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert sind, kontaktieren Sie bitte folgende Ansprechpartner:

Allgemeine Anfragen:

Prof. Dr.-Ing. Tilmann Beck

Ermüdung metallischer Werkstoffe / PhyBaL:

Dipl.-Ing. Bastian Blinn

Prof. Dr.-Ing. Tilmann Beck

Metallographie / Röntgendiffraktometrie:

Dr.-Ing. Marek Smaga

Laboreinrichtung

Übersicht über die technischen Einrichtungen des Lehrstuhls für Werkstoffkunde der TU Kaiserslautern.

Zum Seitenanfang