Lehrstuhl für Werkstoffkunde (WKK)

SFB 926 – Bauteiloberflächen – Teilprojekt B05/02: Einfluss verformungsinduzierter Martensitbildung auf die mechanischen Eigenschaften metastabiler Austenite

Ziel des Teilprojekts ist die Steigerung der Ermüdungsfestigkeit bis in den Bereich höchster Zykluszahlen durch eine oberflächennahe verformungsinduzierte Martensitbildung in definiert bearbeiteten metastabilen austenitischen CrNi-Stählen. Neben Randschichtverfestigung und Eigenspannungszustand werden auch mikrostrukturelle Parameter wie Volumenanteil, Dicke und Verteilung des Martensits berücksichtigt. Die mikrostrukturellen Parameter werden mit licht-, elektronenmikroskopischen und röntgenografischen Methoden quantitativ ermittelt und ihre Auswirkung auf das Ermüdungsverhalten durch elektrische und magnetische in situ Messmethoden bewertet.

Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen des Sonderforschungsbereiches 926 „Bauteiloberflächen“ gefördert.

Zum Seitenanfang