Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Header Fahrzeugtechnik

Masterstudiengang Fahrzeugtechnik

Infos zum Studiengang

Der Masterstudiengang Fahrzeugtechnik vermittelt Methoden und Kompetenzen, die für die Konzeptionierung, Auslegung und Abstimmung von Fahrzeugen aller Art benötigt werden. Der Masterabschluss prädestiniert somit für eine Karriere in der Fahrzeug- und Zulieferindustrie. Dazu zählen auch die Branchen der Land- und Baumaschinen, der Schienenfahrzeuge und weitere Spezialfahrzeughersteller. Wegen der grundlagen- und methodenorientierten Ausbildung werden die Berufsanfänger vornehmlich in der Forschung und Entwicklung eingesetzt. Der Masterabschluss berechtigt zur Promotion.

Die Pflichtmodule

  • Fahrzeugantriebssysteme,
  • Fahrzeugschwingungen,
  • Fahrdynamikregelung,
  • Land- und Baumaschinen,
  • Schienenfahrzeuge,
  • Automotive Production,
  • Labor Fahrzeugtechnik oder Labor Mechatronik

bringen insgesamt 27 Leistungspunkte. Weitere 20 Leistungspunkte werden in Wahlpflichtmodulen gesammelt, davon 12 Leistungspunkte aus einer speziell dem Studiengang angepassten Auswahl. Mit der Projektarbeit (12 LP) und der Masterarbeit (30 LP) können die Fähigkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten unter Beweis gestellt werden. Zusätzlich sieht der Studiengang Exkursionen von insgesamt zwei Tagen (1 LP) Dauer vor, in deren Rahmen Kontakte zu Fahrzeugindustrie hergestellt werden können.

Eckdaten

Abschluss:M.Sc.
Regelstudienzeit:3 Sem.
Studienbeginn:WS/SS
Sprache:Deutsch
Zeitaufwand:Vollzeit

Zulassungsbeschränkung:

keine

Zugangsvoraussetzung:

Bachelorabschluss in Maschinenbau oder vergleichbarer Abschluss,

deutsche Sprachkenntnisse

Bewerbungsfrist:

Wintersemester: 31.08. Sommersemester: 28.02.

Studiengangleiter

Zum Seitenanfang