Lehrstuhl für Strömungsmechanik und Strömungsmaschinen (SAM)

Zuverlässigkeitsoptimierung von Pumpensystemen

Zuverlässigkeitsprognose von mechatronischen Systemen zur Ableitung restnutzungsdauerbezogener Betriebs- und Instandhaltungsstrategien.

Motivation

  • Pumpensysteme sind die treibende Kraft in vielen Prozessanlagen der Industrie
  • Der Ausfall einer Pumpe kann den Stillstand der gesamten Anlage zur Folge haben
  • Redundanzen und hohe Aufwendungen für die vorwiegend ausfall- und zeitbasierte Instandhaltung verursachen hohe Kosten

 

 

 

Projektziel

Verfahrensentwicklung:

  • Erkennen und Vermeiden von schädigenden Betriebsbedingungen
  • Zuverlässige Zustandsdiagnose ausfallkritischer Pumpenbauteile
  • Ableitung vorausschauender, restlebensdauerbezogener Betriebs- und Instandhaltungsstrategien

 

 

 

Umsetzung

Technologieeinsatz

zur Zustandsüberwachung und Datensammlung für die Verfahrensentwicklung

  • Online-Schwingungssensor
  • Prozessmesstechnik zur Erfassung folgender Prozessgrößen:
    • Drücke (Saug- und Enddruck)
    • Motorwirkleistung
    • Temperatur des Fördermediums
    • Durchfluss
  • RFID-Technologie
  • Zentrale Sammlung und Archivierung aller Messgrößen und Instandhaltungsinformationen auf einem Projektserver für die Datenanalyse
Zum Seitenanfang