Lehrstuhl für Strömungsmechanik und Strömungsmaschinen (SAM)

Forschung

Am Lehrstuhl werden folgende Forschungsaufgaben durchgeführt.

  • Strömungsphänomene in radialen, halbaxialen und axialen Kreiselpumpen sowie der Seitenkanalmaschinen.
  • Strömungen der Rührer und Mischer unter Einfluss der nicht-newton’schen Stoffeigenschaften einschließlich der Strömungen in Klärschlammbecken.
  • NPSH-Verhalten und Einfluss der Viskosität der Wasser- und insbesondere Ölströmungen in Kreiselpumpen.
  • Schallentstehung in radialen, halbaxialen und axialen Kreiselpumpen sowie in Seitenkanalpumpen und Inducern.
  • Numerische Strömungssimulationsverfahren (insbesondere der gitterfreien Methoden).
  • Möglichkeiten der Erweiterung des Arbeitsbereichs von Strömungsmaschinen durch den Einsatz neuer variabler Geometrie.
  • Modellierung von hochdispersen und abrasiven Strömungen.
  • Strömungsmechanische Entwurfsverfahren für hydraulische Strömungs-maschinen.
  • Numerische Simulation der Materialbelastungen von Kreiselpumpen unter Berücksichtigung der Strömungsphänomene (z.B. Laufrad-Leitad-Interaktion) und der Werkstoffe bzw. Werkstoffbeeinflussung.
  • Möglichkeiten und Grenzen der Schadensfrüherkennung an Kreiselpumpen und Armaturen einschließlich störungsfreier Betriebsdauervorhersagen.
  • Strömungsphänomene in Einlaufkammern und Einlaufbauwerken von Kraftwerken.
  • Einfluss der Einlaufstörungen von Intakes auf das Betriebsverhalten des transsonischen Verdichters einer Gasturbine.
  • Strömungsphänomene in Vakuumpumpen zur Erzeugung von Grob-, Fein-, Hoch- und Ultrahochvakuum.
  • Numerische Strömungs- und Wärmeübergangssimulationsverfahren für verdünnte Strömungen.

 

 

Zum Seitenanfang