Lehrstuhl für Technische Mechanik (LTM)

Förderung

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es - anders als z.B. in den USA - keine nennenswerte Tradition in der Förderung der Hochschulen durch Stiftungen. Es ist daher bemerkenswert, dass bereits im Jahre 1988 (also nur 18 Jahre nach der Grüdung der Universität) die Familie Dr. Jürgen Ziegler aus Kaiserslautern-Dansenberg die erste private Stiftung zur Förderung des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik an der heutigen Universität Kaiserslautern errichtete.

 Dem Zweck der Stiftung entsprechend wurden seit dem Jahre 1988 Stifterpreise vergeben und zwar

  •  für hervorragende Doktorarbeiten
  •  für hervorragende Diplom-Hauptprüfungen
  •  für hervorragenden Master of Science Abschlüsse
  •  für hervorragende Diplom-Vorprüfungen

Die ausgeschütteten Fördergelder beliefen sich bis zum Jahre 2010 auf rd. 32.000 EURO. Dazu kommt die Finanzierung der jährlichen akademischen Stiftungsfeier. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch den Vorstand der Stiftung. Die Möglichkeit, sich um den Stiftungspreis zu bewerben, besteht nicht.
Neben der ''materiellen ''Förderung der Preisträger durch das ''Preisgeld'' ist der Stiftungspreis (bestätigt durch die Aushändigung einer Urkunde) auch von beachtlichem ''ideellen'' Wert, denn die Auszeichnung kennzeichnet die Preisträger als ''besonders qualifiziert'' und begleitet sie durch ihr gesamtes Berufsleben.

Neben der Verleihung von Stiftungspreisen hat die Stiftung auch Auslandsaufenthalte (insbesondere Exkursionen von Studenten in die USA) unterstützt und gefördert.

Zum Seitenanfang