Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Kolloquium Produktentwicklung in Maschinenbau und Fahrzeugtechnik

Die letzte Chance für dieses Jahr einen Einblick in die Produktentwicklungsprozesse industrieller Unternehmen zu bekommen bietet sich am 14.07.2016 (um 17:15 Uhr in 42-105).

Florian Becker (Fachbereichsverantwortlicher Hydraulik) bei General Dynamics European Land Systems (Kaiserslautern) wird eine Einführung und Übersicht zu dem Projekt Pumpjet 2015/2016 geben. Dabei wird er auf folgende Aspekte näher eingehen:

  • Übersicht Wasserantriebe
  • Grundlagen Pumpjet Technologie
  • Ziel des Projekts
  • Grundlagen für die Konstruktion
  • Stand „Heute“

Des Weiteren wird Alexander Hofmann (Entwicklungsingenieur) zum Thema Lebensdaueridikator – Indikation der verbleibenden Lebensdauer von Faltschwimmbrücken referieren und dabei folgende Punkte betrachten:

  • Einleitung und Einsatzort
  •  Der Lebensdauerindikator
  • Analyse
  • Versuche und Prüfungen

General Dynamics European Land Systems (GDELS) ist ein Unternehmen der General Dynamics Corporation, das mit europaweiten Standorten in Deutschland, Österreich, Spanien und der Schweiz vertreten ist.

Mit rund 1.800 erstklassig ausgebildeten technischen Mitarbeitern entwickeln, produzieren und liefern GDELSFirmen Radfahrzeuge, Kettenfahrzeuge, amphibische Fahrzeuge und andere Kampfsysteme sowie Artillerie und Munition für Kunden auf der ganzen Welt.

Studierende können an einer Exkursion teilnehmen und eine Teilnahmebescheinigung für die Vortragsreihe Kolloquium Produktentwicklung im Maschinenbau und der Fahrzeugtechnik im Sommersemster 2016 erhalten.