Lehrgebiet für Bioverfahrenstechnik (BioVT)

Bioverfahrenstechnik II Labor (86-441)

Die Veranstaltung findet im Wintersemester 2020/21 als Präsenzveranstaltung vom 08. - 12. Februar 2021 statt! Die Teilnahme an der Vorbesprechung am 27. Oktober 2020 um 15:00 h ist Voraussetzung zur Teilnahme!

Den Studierenden sollen Verfahren vorgestellt werden, in denen immobilisierte Biokatalysatoren und Mikroorganismen eingesetzt werden. Insbesondere soll dabei auf die Optimierung von nicht-linearen Problemen eingegangen werden. Die erzielten Ergebnisse sollen anhand von Prozesssimulationen überprüft werden. Die Studierenden sollen so in die Lage versetzt werden, eigenständige Prozessbewertungen vorzunehmen.

Kontakt
Dozent:Prof. Dr. rer. nat. Roland Ulber
Weitere Mitarbeiter:Wissenschaftliche Mitarbeitende

Weitere Informationen

  • Anzahl der SWS: 3 Labor
  • Anzahl der ECTS Credits: 3
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Kennung: 86-441
  • Leistungspunkte: 3

Termine

Die Veranstaltung findet als 1-wöchige Blockveranstaltung statt (08. - 12. Februar 2021, ganztägig). Die genaue Planung erfolgt im Rahmen der Vorbesprechung. Die Teilnahme an der Vorbesprechung ist Voraussetzung für die Teilnahme am Labor. Termin der Vorbesprechung für das Wintersemester 2020/2021:

 

TagUhrzeitRaumArt
27.10.2015:00-15:30Online über Skype for BusinessVorbesprechung
08.02.2108:00-09:0049-501Treffpunkt vor Gebäude 49

Literatur

  • Volker C. Hass, Ralf Pörtner; Praxis der Bioprozesstechnik mit virtuellem Praktikum; Spektrum Akademischer Verlag, ISBN 978-3-827-41795-4
  • Horst Chmiel; Bioprozesstechnik, Einführung in die Bioverfahrenstechnik; Elsevier GmbH, Spektrum Akademischer Verlag, 3. Auflage ISBN 978-3-827-42476-1
  • Winfried Storhas; Bioverfahrensentwicklung; WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, ISBN 3-527-28866-X (125,00 €) - neue Auflage für 2012 angekündigt
  • Hier finden sie ein Lernvideo zur Einführung in SuperPro Designer. Um sich das Video anschauen zu können benötigen sie einen Account bei Panopto

Hinweis: Die Vorlesungsunterlagen finden Sie im entsprechenden  OpenOLAT-Kurs.

Zum Seitenanfang