Lehrgebiet für Bioverfahrenstechnik (BioVT)

Aufarbeitung in der Biotechnologie II (86-433)

Die Vorlesung findet im Wintersemester 2020/21 als asynchrone Online-Veranstaltung statt. Die Übung wird als Live-Online-Veranstaltung zu den unten angegebenen Zeiten durchgeführt. Der Online-Link wird in Kürze veröffentlicht.

  • Wiederholende Einführung in die Thematik des Downstream-Processing von Bioprozessen
  • fortgeschrittene Chromatographie
  • Affinitätsverfahren
  • Trocknung und Kristallisation
  • Entwicklung und Diskussion von Aufarbeitungsprozessen
  • Industrielle Beispiele aus verschiedenen Gebieten der Biotechnologie
  • Integrierte Aufarbeitungsverfahren
  • Wechselwirkungen Up- und Down-Stream-Processing
  • Gesamtbetrachtung von Anlagen
Studiengänge
  • Bio- und Chemieingenieurwissenschaften (Master)
  • Bioverfahrenstechnik (Master)
  • Maschinenbau und Verfahrenstechnik (Diplom Vertiefungsrichtung Verfahrenstechnik)
  • Biologie/Master BioSciences/VM4; Lehrveranstaltungen nach Wahl
Zugehörige Veranstaltungen (nur Diplom)
  • Bioverfahrenstechnik I, Bioverfahrenstechnik II
  • Aufarbeitung in der Bioverfahrenstechnik I
    Kontakt
    Dozent:Dr.-Ing. Dorina Strieth
    Weitere Beteiligte:Wissenschaftliche Mitarbeiter


    Weitere Informationen

    • Anzahl der SWS: 1 Std. Vorlesung, 1 Std. Übung
    • Anzahl der ECTS Credits: 3
    • Unterrichtssprache: Deutsch
    • Lehrveranstaltungsnummer: 86-433
    • Anmeldung ist nicht erforderlich
    • Inhaltliche Fragen bitte an: strieth(at)mv.uni-kl.de

    Termine

    Die Vorlesung findet im Wintersemester 2020/21 als asynchrone Online-Veranstaltung statt. Die Übung wird als Live-Online-Veranstaltung durchgeführt immer Montags von 10:00 - 11:30 Uhr. Die Vorbesprechung findet am 02.11.2020 um 10 Uhr in Skype for Business statt. Der Raum kann hier betreten werden.  Die Termine werden rechtzeitig vor Semesterstart bekannt gegeben.

    Literatur

    Allg. Literatur zur Bioprozessentwicklung Publikationen

    Hinweis: Die Vorlesungsunterlagen finden Sie im entsprechenden  OpenOLAT-Kurs

    Zum Seitenanfang