Lehrgebiet für Bioverfahrenstechnik (BioVT)

Projektarbeit im Team (86-446 und MV-MV-B115-M-4)

Wenn im SoSe für Studierende keine Laborarbeit möglich ist, werden Literaturarbeiten ausgegeben! Bitte wenden Sie sich bei Interesse an die wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen der BioVT.

In der Teamarbeit soll das selbstständige Erarbeiten wissenschaftlicher Problemstellungen erlernt werden. Zu diesem Zweck werden in Arbeitsgruppen wissenschaftliche Aufgaben sowohl in der Theorie als auch in der Praxis bearbeitet.

Von den beteiligten Hochschullehrern werden Forschungsaufgaben aus den Bereichen des Bachelorstudiengangs BCI bereitgestellt. Unter anderem kommen dafür Themen aus folgenden Bereichen in Betracht: a) Themen die eine wissenschaftliche Einarbeitung in ein Forschungsfeld erlauben, das in der laufenden Forschung am betreuenden Lehrstuhl bearbeitet wird. Im Anschluss kann bei Interesse eine Bachelorarbeit auf einem Thema aus dem betreffenden Feld durchgeführt werden. b) Themen, in denen unabhängig von der laufenden Forschung am betreuenden Lehrstuhl eine Fragestellung aus dem Bereich der Chemie und/oder Verfahrenstechnik bearbeitet und im Überblick behandelt wird. Die Themen werden von einer Studierendengruppe (max. 4 Studierende) im Laufe von 1-2 Semestern eigenständig bearbeitet. Der Fortschritt der Arbeiten wird in regelmäßigen Abständen besprochen. Die Studierenden werden vom themenstellenden Hochschullehrer und wiss. Mitarbeitern darüber hinaus in ihren praktischen Arbeiten betreut.

Im Lehrgebiet Bioverfahrenstechnik werden Teamarbeiten zu folgenden Themenschwerpunkten ausgegeben:

  • Nutzung von mikrobiellen Systemen zur Produktion von Grund- und Feinchemikalien
  • Herstellung von Biopharmazeutika
  • Mikrobielle produktive Biofilme
  • Pflanzliche Zellkulturtechnik
  • Elektrobiotechnologie
  • Kraftstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Nutzung von Reststoffen aus der Lebensmittelherstellung
  • Bioraffineriekonzepte
  • Entwicklung von Schulversuchen
  • Einsatz phototropher Mikroorganismen
  • Bioanalytik mittels Smartphones  

Die erzielten Ergebnisse der Teamarbeit müssen zum Abschluss in Form eines 30 minütigen Vortrages mit anschließender Diskussion (15 min) vorgestellt werden. Die Folien der Präsentation, ggf. ergänzt durch Anhänge, dienen als Abschlussbericht und werden dem Betreuer übergeben.

Kontakt
Dozent:Prof. Dr. rer. nat. Roland Ulber
Weitere Beteiligte:Wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Weitere Informationen

  • Workload: 270 h
  • Dauer: 2 Semester
  • Anzahl der ECTS Credits: 10
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Kennung: MV-MV-B115-M-4
  • Leistungspunkte: 10
  • Termine: nach Vereinbarung im Lehrgebiet
  • Teilnehmerkreis: BSc. BCI
Zum Seitenanfang