Juniorprofessur Angewandte Strukturmechanik (ASM)

Konstruktionsanalyse und Modellierung

 

Vorlesungsankündigung

 

Inhaltsübersicht:

  • Grundlagen der Konstruktionsanalyse und Modellierung
  • Übersicht über Modellierungsverfahren
  • Vorstellung verschiedener Materialmodelle
  • Analyse von Nichtlinearitäten
  • Kontaktprobleme
  • Reibungs- und Verschleißprobleme
  • Matlab-Übungen zu den vorangestellten Themen

 

Lernziele:

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Vorlesung können Sie

  • die Reihenfolge der Modellierungsschritte benennen und Beispiele geben
  • verschiedene Modellierungsmethoden unterscheiden, Vor- und Nachteile, sowie Anwendungsbeispiele aufzählen und die Methoden miteinander vergleichen
  • die Unterschiede rheologischer Grundmodelle beschreiben, das Verhalten kombinierter Modelle herleiten und Beispiele für den Einsatz benennen
  • Unterschiede zwischen linearen und nichtlinearen Modellen schwingungsfähiger Systeme am Beispiel des linearen und des Duffinger-Schwingers erklären und die mathematische Herangehensweise zur Beschreibung der beiden Systeme wiedergeben
  • Einflüsse verschiedener Systemparameter auf die Schwingungen des linearen System erläutern
  • verschiedene Kontaktmodelle wie auch ihre Anwendungsgrenzen benennen und Unterschiede, bzw. Gemeinsamkeiten erläutern

 

Typische Fachliteratur

  • Schlottmann, D.; H. Schnegas: Auslegung von Konstruktionselementen. Springer 2002
  • Pahl, G.; W. Beitz: Konstruktionslehre. Springer 2003
  • Luck, K.; K.-H. Modler: Getriebetechnik – Analyse, Synthese, Optimierung. Springer 1995
  • Arnell, R. D. u. a.: Tribology – Principles and Design Applications. Macmillan Ed. LTD 1991
Zum Seitenanfang